SEARCH
OUR ARCHIVES
HOME/SEARCH [ADVANCED SEARCH] [SHOPPING CART]
DEUTSCH | ENGLISH

HOME/SEARCH
Advanced search
Shopping cart
NEWSLETTER
ARCHIVE
Areas
Countries
Germany
SERVICE
Event calendar
Request free catalog
Offering shares
Searching shares?
CONTACT
Imprint
Data Protection

DETAILED INFORMATION
Here you'll find all information available to this lot


  

 
Deutsches Kalisyndikat GmbH
7 % Gold Bond Ser. A 500 £ = 2.430 $ 1.11.1925 (Auflage 2944, R 7).
Image:
Origin:Berlin
Information:Bis nach 1900 hatte der deutsche Kalibergbau ein quasi weltweites Monopol. Kalibergbau in anderen Ländern gab es praktisch nicht (das änderte sich erst, als nach dem für Deutschland verlorenen 1. Weltkrieg die elsässischen Gruben zu Frankreich kamen). Diese Monopolsituation führte zu einem ungeheuren Gründungsboom für Kalibergwerke, so daß in kürzester Zeit massive Überkapazitäten entstanden. Dieser Situation vermochte man mit Hilfe des Gesetzgebers nur noch mit kartellähnlichen Maßnahmen zu begegnen. Deshalb wurde am 16.10.1919 als zentrale die Branche koordinierende Stelle die Deutsche Kalisyndikat GmbH gegründet. Diesem Kartell schlossen sich die allermeisten produzierenden Unternehmen des Kalibergbaus an. Größte Mitwirkende waren die Wintershall AG, die Preussag AG, die Gruppierung Salzdetfurth-Aschersleben-Westeregeln und die Burbach Kaliwerke AG. Hauptaufgaben des Syndikats waren die Preisregulierung, die Exportförderung sowie die Zuteilung von Förderquoten für die einzelnen Mitgliedsunternehmen. In der Folge kam es in den 1920er Jahren zu einer enormen Verminderung der Zahl fördernder Kalibergwerke durch freiwillige Stilllegung weniger rentabler Gruben. Die Firma besteht noch heute als Tochter der Kali & Salz.
Characteristics:Herrlicher großformatiger Stahlstich (34 x 46 cm) von Bradbury Wilkinson mit großer Ansicht eines Kaliwerkes aus der Vogelperspektive. Lochentwertet (RB).
Areas:Fremdwährungsanleihen - foreign currency loans
Salz- und Kalibergbau, Salinen - salt and potash mining, saltworks
Countries:Deutschland
Regions (Germany):Berlin
Price:EUR 250,00  

 
  

 

Share spotlight:

Gewerkschaft Graf Moltke
Gewerkschaft Graf Moltke

Show Share
Newsletter
Order catalog

Next auctions:
November 4, 2021
36. Live Auction of
Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
> Go to website
January 6, 2022
37. Live Auction of
Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
> Go to website
February 26, 2022
121. Auction
Freunde Historischer Wertpapiere
> Go to website
April 7, 2022
38. Live Auction of
Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
> Go to website
May 28, 2022
XLI. Auction
Hanseatisches Sammlerkontor
> Go to website
© Benecke & Rehse Wertpapierantiquariat - All rights reserved - Imprint | Data protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@aktiensammler.de