SEARCH
OUR ARCHIVES
ARCHIVE | COUNTRIES [AREAS] [COUNTRIES] [GERMANY]
DEUTSCH | ENGLISH

HOME/SEARCH
Advanced search
Shopping cart
ARCHIVE
Areas
Countries
Germany
NEWSLETTER
SERVICE
Event calendar
Request free catalog
Offering shares
Searching shares?
CONTACT
Imprint

DETAILED INFORMATION
Here you'll find all information available to this lot


 PREVIOUSALL ENTRIESNEXT 

 
Indian Iron and Steel Co.
4 % Debenture 100 £ 14.4.1937 (Auflage 10000, Teil einer Anleihe von 1,5 Mio £ zur Übernahme der Bengal Iron Co.
Image:Indian Iron and Steel Co.
Origin:Calcutta
Information:Gegründet 1918, eine der Keimzellen der heute mächtigen Eisen- und Stahlindustrie Indiens. Der IISC gehörten Eisenerzfelder und Phosphatminen im Singbhum District, Kohlebergwerke bei Kulti, Noonodih und Jitpur sowie Hochofenwerke und Kokereien in Kulti und Burnpur. 1936 (überwiegend anleihefinanziert) Übernahme der Bengal Iron Co., deren Eisenwerk im Dschungel von Kulti 1870 den Anfang der indischen Montanindustrie überhaupt markierte. 1953 Übernahme der Steel Corporation of Bengal, deren Werk 1939 in Betrieb gegangen war. Mit der zunehmenden Überalterung der Anlagen begann die Produktivität Ende der 1960er Jahre zu fallen. 1972/78 von der staatlichen Steel Authority of India übernommen worden.
Characteristics:Riesiges Format (45 x 31 cm), grün/schwarzer Waterlow-Stahlstich, große Vignette eines Eisenwerks, im Vordergrund Kohlezüge.
Areas:Bergbau (ohne Gold, Silber, Kali, Salz) - general mining
Stahl, Eisen, Hütten, Gießereien - steel, iron, metallurgical plants, foundry
Countries:Indien
Price:EUR 65,00  

 
 PREVIOUSALL ENTRIESNEXT 

 

Share spotlight:

Dingelber Zucker-Fabrik
Dingelber Zucker-Fabrik

Show Share
Newsletter
Order catalog

Next auctions:
© Benecke & Rehse Wertpapierantiquariat - All rights reserved - Contact | Imprint - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@aktiensammler.de