SEARCH
OUR ARCHIVES
ARCHIVE | AREAS [AREAS] [COUNTRIES] [GERMANY]
DEUTSCH | ENGLISH

HOME/SEARCH
Advanced search
Shopping cart
ARCHIVE
Areas
Countries
Germany
NEWSLETTER
SERVICE
Event calendar
Request free catalog
Offering shares
Searching shares?
CONTACT
Imprint

SHARE ARCHIVE | AREAS
All shares from category 'banking (bonds, debentures etc.)'

This category has 282 hits. The shares are sorted by the share name:
 
PAGE < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 10 | 20 | 29 >BACK


 
Bank für Brau-Industrie
6,5 % Teilschuldv. 2.000 RM 9.7.1928 (Auflage 400, R 7).
Bank für Brau-Industrie
Gründung 1899. Beteiligungen u.a. an der Dortmunder Ritterbrauerei, der Berliner Engelhardt-Brauerei, der Radeberger Exportbierbrauerei und der Schöfferhof-Binding-Brauerei. Ende 1950 Sitzverlegung nach Frankfurt/Main. Gehörte dann als "Frankfurter Bankgesellschaft gegr. 1899 AG" zum Oetker-Konzern,...
EUR 175,00 

Bank für deutsche Industrie-Obligationen (Industriebank)
4,5 % Teilschuldv. 500 RM 27.10.1936 (Auflage 20000, R 8).
Bank für deutsche Industrie-Obligationen (Industriebank)
Gründung 1924 als “Bank für deutsche Industrie-Obligationen” als Finanzier für die im Rahmen des Dawes-Plans belastete deutsche Industrie. 1939 Umfirmierung in Deutsche Industriebank. Zweck war nun die Gewährung lang- und mittelfristiger Kredite vor allem an Klein- und Mittelbetriebe. 1974/75 Fusion...
EUR 45,00 

Bank für deutsche Industrie-Obligationen (Industriebank)
4,5 % Teilschuldv. 200 RM 27.10.1936 (R 6).
Bank für deutsche Industrie-Obligationen (Industriebank)
Gründung 1924 als “Bank für deutsche Industrie-Obligationen” als Finanzier für die im Rahmen des Dawes-Plans belastete deutsche Industrie. 1939 Umfirmierung in Deutsche Industriebank. Zweck war nun die Gewährung lang- und mittelfristiger Kredite vor allem an Klein- und Mittelbetriebe. 1974/75 Fusion...
EUR 25,00 

Bank für deutsche Industrie-Obligationen (Industriebank)
4,5 % Teilschuldv. 100 RM 27.10.1936 (R 6).
Bank für deutsche Industrie-Obligationen (Industriebank)
Gründung 1924 als “Bank für deutsche Industrie-Obligationen” als Finanzier für die im Rahmen des Dawes-Plans belastete deutsche Industrie. 1939 Umfirmierung in Deutsche Industriebank. Zweck war nun die Gewährung lang- und mittelfristiger Kredite vor allem an Klein- und Mittelbetriebe. 1974/75 Fusion...
EUR 25,00 

Bank für Industriewerte AG
5 % Teilschuldv. Reihe VII 5.000 Mark Mai 1922 (Auflage 3200, R 8).
Bank für Industriewerte AG
Gründung 1919. Ursprüngliche Aufgabe war es, durch Aktienkäufe den Kurssturz an den Börsen aufzuhalten, als nach dem verlorenen Weltkrieg revolutionäre Unruhen um sich griffen. In den 20er Jahren schützte die Bank dann durch Übernahme von Mehrstimmrechtsaktien Industriefirmen vor Überfremdung.
EUR 78,00 

Banque Centrale des Caisses Rurales de Crédit
5% Obl. 1.555,6 Fmk. April 1930.
Banque Centrale des Caisses Rurales de Crédit
Gemäß Gesetz vom 1.4.1927 garantierte der finnische Staat für die Obligationen der Zentralbank der finnischen Raiffeisenbanken.
EUR 98,00 

Bayerische Gemeindebank (Girozentrale)
4 % Schuldv. 2.000 RM 1.7.1942 (R 5).
Bayerische Gemeindebank (Girozentrale)
Das zentrale Geld- und Kreditinstitut der bayerischen Sparkassen, Städte, Landgemeinden und Landkreise, errichtet 1914. Der Geschäftsbetrieb steht unter Aufsicht des Bayerischen Staatsministeriums des Innern. 1972 zusammengeschlossen mit der staatlichen Landesbodenkreditanstalt zur Bayerischen Lande...
EUR 25,00 

Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank
4 % Pfandbrief 100 RM 1.7.1940 (R 6).
Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank
Gründung 1835, wobei hier die seltene Kombination von Hypotheken- und Geschäfts-Bank zugelassen war. Auch Versicherungs-Geschäfte wurden zunächst auf eigene Rechnung betrieben (1905 in die "Bayerische Versicherungsbank AG" ausgegliedert, 1923 an Münchener Rück und Allianz verkauft). 1896 Ausdehnung ...
EUR 49,00 

Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank
4 % Kommunal-Obl. 1.000 Mark 1.1.1923 (R 7).
Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank
Gründung 1835, wobei hier die seltene Kombination von Hypotheken- und Geschäfts-Bank zugelassen war. Auch Versicherungs-Geschäfte wurden zunächst auf eigene Rechnung betrieben (1905 in die "Bayerische Versicherungsbank AG" ausgegliedert, 1923 an Münchener Rück und Allianz verkauft). 1896 Ausdehnung ...
EUR 100,00 

Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank
4 % Pfandbrief 5.000 RM 1.9.1942 (R 6).
Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank
Gründung 1835, wobei hier die seltene Kombination von Hypotheken- und Geschäfts-Bank zugelassen war. Auch Versicherungs-Geschäfte wurden zunächst auf eigene Rechnung betrieben (1905 in die "Bayerische Versicherungsbank AG" ausgegliedert, 1923 an Münchener Rück und Allianz verkauft). 1896 Ausdehnung ...
EUR 49,00 



PAGE < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 10 | 20 | 29 >BACK

 

Share spotlight:

Bergbahn AG St. Anton am Arlberg
Bergbahn AG St. Anton am Arlberg

Show Share
Newsletter
Order catalog

Next auctions:
© Benecke & Rehse Wertpapierantiquariat - All rights reserved - Contact | Imprint - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@aktiensammler.de