SEARCH
OUR ARCHIVES
ARCHIVE | AREAS [AREAS] [COUNTRIES] [GERMANY]
DEUTSCH | ENGLISH

HOME/SEARCH
Advanced search
Shopping cart
ARCHIVE
Areas
Countries
Germany
NEWSLETTER
SERVICE
Event calendar
Request free catalog
Offering shares
Searching shares?
CONTACT
Imprint

SHARE ARCHIVE | AREAS
All shares from category 'steel, iron, metallurgical plants, foundry'

This category has 447 hits. The shares are sorted by the share name:
 
PAGE < 1 | 10 | 20 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 40 | 45 >BACK


 
Maschinenfabrik AG vorm. Wagner & Co.
Aktie 1.000 Mark 10.1.1922 (Auflage 2770, R 7).
Maschinenfabrik AG vorm. Wagner & Co.
Bereits 1856 entstand direkt am Bahnhof Köthen eine Herzogliche Eisengießerei, die 1859 vom Berliner Fabrikanten Rudolph Dinglinger übernommen wurde. Sein Vorfahr war kein Geringerer als der Emailleur Georg Friedrich Dinglinger, Bruder des sächsischen Hofgoldschmieds Johann Melcior Dinglinger, deren...
EUR 175,00 

Maschinenfabrik AG vorm. Wagner & Co.
VZ-Aktie 1.000 Mark 8.1.1923 (Auflage 1000, R 3).
Maschinenfabrik AG vorm. Wagner & Co.
Bereits 1856 entstand direkt am Bahnhof Köthen eine Herzogliche Eisengießerei, die 1859 vom Berliner Fabrikanten Rudolph Dinglinger übernommen wurde. Sein Vorfahr war kein Geringerer als der Emailleur Georg Friedrich Dinglinger, Bruder des sächsischen Hofgoldschmieds Johann Melcior Dinglinger, deren...
EUR 95,00 

Maschinenfabrik AG vorm. Wagner & Co.
Aktie 1.000 Mark 1.4.1907 (Auflage 200, R 8).
Maschinenfabrik AG vorm. Wagner & Co.
Bereits 1856 entstand direkt am Bahnhof Köthen eine Herzogliche Eisengießerei, die 1859 vom Berliner Fabrikanten Rudolph Dinglinger übernommen wurde. Sein Vorfahr war kein Geringerer als der Emailleur Georg Friedrich Dinglinger, Bruder des sächsischen Hofgoldschmieds Johann Melcior Dinglinger, deren...
EUR 750,00 

Maschinenfabrik AG vorm. Wagner & Co.
4,5 % Genußrechtsurkunde 30 RM 31.7.1926 (R 9).
Maschinenfabrik AG vorm. Wagner & Co.
Bereits 1856 entstand direkt am Bahnhof Köthen eine Herzogliche Eisengießerei, die 1859 vom Berliner Fabrikanten Rudolph Dinglinger übernommen wurde. Sein Vorfahr war kein Geringerer als der Emailleur Georg Friedrich Dinglinger, Bruder des sächsischen Hofgoldschmieds Johann Melcior Dinglinger, deren...
EUR 175,00 

Maschinenfabrik AG vorm. Wagner & Co.
4,5 % Genußrechtsurkunde 50 RM 31.7.1926 (R 5).
Maschinenfabrik AG vorm. Wagner & Co.
Bereits 1856 entstand direkt am Bahnhof Köthen eine Herzogliche Eisengießerei, die 1859 vom Berliner Fabrikanten Rudolph Dinglinger übernommen wurde. Sein Vorfahr war kein Geringerer als der Emailleur Georg Friedrich Dinglinger, Bruder des sächsischen Hofgoldschmieds Johann Melcior Dinglinger, deren...
EUR 75,00 

Maschinenfabrik vormals Max Hopfengärtner AG
Aktie 1.000 Kr. 15.4.1942.
Maschinenfabrik vormals Max Hopfengärtner AG
Gegründet 1912 als Zbirower Eisenwerke Max Hopfengärtner AG. Eisengießerei, Maschinenfabriken, Schmiede- und Hammerwerke, Walzwerk, Martinwerk. Die Betriebe in Holoubkau und Dobriv wurden 1919/20 umgebaut, das Stahlwerk in Rokycan neu errichtet und 1921 in Betrieb gesetzt.
EUR 49,00 

Mitteldeutsche Stahlwerke AG
Aktie 100 RM Jan. 1927 (Auflage 100000, R 8).
Mitteldeutsche Stahlwerke AG
Hervorgegangen aus der "AG für Hüttenindustrie", 1926 Umfirmierung in "Mitteldeutsche Stahlwerke". Das älteste der Werke, Werk Lauchhammer, blickt auf eine mehr als 250-jährige Geschichte zurück. Das Werk Riesa (später Sitz der AG) verdankt seine Gründung durch die Gebrüder Heinrich und Alexander Sc...
EUR 400,00 

Mitteldeutsche Stahlwerke AG
4 % Teilschuldv. 1.000 RM Dez. 1941 (Auflage 24000, R 1).
Mitteldeutsche Stahlwerke AG
Hervorgegangen aus der "AG für Hüttenindustrie", 1926 Umfirmierung in "Mitteldeutsche Stahlwerke". Das älteste der Werke, Werk Lauchhammer, blickt auf eine mehr als 250-jährige Geschichte zurück. Das Werk Riesa (später Sitz der AG) verdankt seine Gründung durch die Gebrüder Heinrich und Alexander Sc...
EUR 12,50 

Mitteldeutsche Stahlwerke AG
4 % Teilschuldv. 500 RM Dez. 1941 (Auflage 10800).
Mitteldeutsche Stahlwerke AG
Hervorgegangen aus der "AG für Hüttenindustrie", 1926 Umfirmierung in "Mitteldeutsche Stahlwerke". Das älteste der Werke, Werk Lauchhammer, blickt auf eine mehr als 250-jährige Geschichte zurück. Das Werk Riesa (später Sitz der AG) verdankt seine Gründung durch die Gebrüder Heinrich und Alexander Sc...
EUR 17,50 

Mitterberger Kupfer-AG
Aktie 25 S 19.4.1927 (Auflage 200000)
Mitterberger Kupfer-AG
Gründung 1908 unter Mitwirkung der Creditanstalt. 1910 erwarb die Gesellschaft die Bergwerksrechte und Anlagen von C. Kulmiz GmbH, Breslau. Kupfererzbergbau in den alpinen Distrikten der Hochköniggruppe. Hüttenanlagen in Mitterberghütten (Salzburg) und Bergwerke in Mühlbach und Mitterberg. 1931 Eins...
EUR 65,00 



PAGE < 1 | 10 | 20 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 40 | 45 >BACK

 

Share spotlight:

Königlich Sächsische Staatsschulden-Casse
Königlich Sächsische Staatsschulden-Casse

Show Share
Newsletter
Order catalog

Next auctions:
© Benecke & Rehse Wertpapierantiquariat - All rights reserved - Contact | Imprint - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@aktiensammler.de